Schlagwort-Archive: Wort

Ansteckung durch Wortschleudermenschen

Wegen einem einzigen infizierten Gedanken durchforste ich Bibliotheken und meine Grabungsfelder, ja, ich habe sogar Brunnenschächte ausgehoben. Weiterlesen

Werbeanzeigen
Veröffentlicht unter Kurzgeschichten | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Kein dauernder Tort mit dem Wort

Ich brauch’ Pause von ihrem quirligen Leben, Ruhe zum ausführlichen Gähnen, es ist mir ein Bedürfnis zu erwähnen, Worte entfernen sich nie wirklich weit. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Ein Mann, ein Wort, eine Mauer

Schaut man genauer, hinter die Kulissen, wird man schnell schlauer, die Trumps ihre Familienfahne stets hissen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Satire | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

So vertraut

Du warst immer für mich hier, nie ein böses Wort von dir. Früher ich war klein und schmächtig,
du wirktest groß und übermächtig.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Warum friedlich wenn Gewalt stets das letzte Wort hat?

Aber ausgerechnet ein Teil jener Hintergangenen fühlte sich in einer Protestbewegung der Neuen Rechten über Pegida und AfD gut aufgehoben. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Meinung | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Wortmimik der Historikhysteriker

Mittels Gelassenheit in der Stimme hofiert man wieder Korn und Kimme. Durch schalkhaft wirkende Untertöne erniedrigt man freidenkende Töchter, Söhne. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Wort – Bruch

Neue Buchstaben hinzufügen, kann auch WortBruch sein. Sie völlig anders auslegen, manipulieren, nennt man dies Wort. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen