Schlagwort-Archive: Wand

Dehnbare Zeit

Manchmal drängten die Jahre sie gegen die Wand, zerdrückten alles Lebendige in ihr, damit sie Leere spürte, das sei gut für sie, fürs Überleben. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Angelehnt

Kein Glas mehr das Fenster hat, kalter Nebel frißt sich satt, legt sich unbekümmert nieder. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Von klein auf

Sie versuchten dir die Realität zu nehmen, von klein auf dich zu zähmen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Weltpolitik: Wer fährt hier was an die Wand?

Wenn dann Trumps Chefökonom, Larry Kudlow, zweifelt, das Welthandelssystem sei kaputt, kann jene Bemerkung an Zynismus kaum noch getoppt werden. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Quergedachtes | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

Malita

Morgen darf Dieta nach draußen, hören ihre Ohren, die an der Wand lauschen. Kürzlich ist er nebenan eingezogen, sie empfand das als Geschenk, ungelogen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Das Loch in der Wand

Das Leben, das andere führen, ist penibel dokumentiert, es ähnelt überhaupt nicht dem, was wirklich passiert. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Bücher an der Wand

Verloren gehen Papier und Pappe, kein Wort, Worte schleichen sich nicht davon wie Diebe, einmal erlesen, erfaßt, ewig mit dir verbunden. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen