Schlagwort-Archive: Träume

Im Reigen eines falsch verstandenen Idealismus

Doch in einer genormten Welt der Mißgunst verbleibt kaum Raum für solche Kunstschaffende. Weiterlesen

Advertisements
Veröffentlicht unter Gesellschaft | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

Tonsäge

Das Publikum lacht sich krumm, johlt und grölt, Stühle fallen um. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Zwischen Illusion und Wirklichkeit seine Träume leben

Mutter Erde selbst ist keineswegs grausam, vielmehr die Menschen selbst, deren Expansion eine Schneise der Verwüstung nach sich zieht. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesellschaft | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Verliebt bis über beide Ohren

Im Rausch verliebter Augenblicke die Zeit vergeht, wehmutsvoll ihre Nähe stets herbeigesehnt, sich fragt, ob sie auch deine Liebe versteht. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Abbild des Lebens

Dies könnte eine Botschaft sein, ihr sucht nur nach eurem Ich, dabei ist das füreinander Dasein, das Finden an und für sich. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Es war Sommer, als sie kam

Es gab mir einen Stich ins Herz, was hat dies nur so gefügt: Schönheit, solchermaß‘ gepaart mit Schmerz, und hoff‘, daß meine Ahnung trügt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Träume

Will mit Dir im Staube stehen, reglos, Haar an Haar. Will alle Schatten fliehen sehen, und dann sind wir ein Paar.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Quadratur der Kreativität

Schöpferische kennen nicht nur vier Elemente, leben furchtlos ihr Dasein ständig aus, wenn ihre Geister sich treffen, gibt es kein Ende. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , | 4 Kommentare

Leben voller Ecken und Kanten

Vorherbestimmte Zwänge wider des eigenen Schicksals, die gezielte Wege aufzeigen, nach denen wir uns zu richten haben? Nicht unbedingt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Quergedachtes | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

Nachts im Schaufenster

Wenn Schaufensterpuppen nachts zusammenstehen, sich leise flüsternd erzählen, was sie tags gesehen, blicken wir neugierig hin. So der Sinn? Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar