Schlagwort-Archive: Tod

Ihr Lächeln

Ein Lächeln hat sie sich bewahrt, aus vielen aufgespart, ein Lächeln voller Güte, das es stets alles behüte, ob die Zukunft oder das Gestern, ob Brüder oder Schwestern, das Lichtstrahllächeln, das Angst wegfächeln, das Frust im Keim erstickt, vor dem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Keine Gerechtigkeit

Erklärungsnot, oberstes Gebot vor sicherem Tod. Politik so richtig schick hat manchen Trick. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Weit verbreitet

Man sieht es weit in die Nacht hinaus, hell leuchtend, das Licht der Stube, ein wenig verdeckt, ein kleiner Schatten nur.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Stille fern des Mobs

Voller Elan ins Verderben, ohne die geringste Reue die Menge dabei am Tosen, Plätze und Straßen voller Scherben. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Gleich nicht unbedingt egal

Es ist kein Neuland dieses Vergleichen, es taucht aber immer verstärkt auf, wenn etwas sich als ungleich anfühlt, einem Ungleichheit eingeredet wird. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kolumne | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Registriertes zurückbringen

Der letzte Eintrag von unserem Leben wird das Sterbedatum beim Standesamt sein, behördlich gesehen. Unabhängig von möglichen anderen Daten. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kolumne | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

Grüne Jacke

Wir sehen uns wieder jeden Tag, seit ich dir Antwort gab. Nie bist du vergessen, wir sitzen am Tisch und essen. Du bist da, auch wenn ich längst vergessen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , | 4 Kommentare