Schlagwort-Archive: Stille

Mitnahmeeffekt

Aufregen, aufregen, gibt es schöneren Segen als mit der Aufmerksamkeit durch einen Streit an der Spitze zu stehen? Weiterlesen

Werbeanzeigen
Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

In der Melodie versank die Stille

Lautlos geschah dies, in Eile, die Frau sang aus Langeweile. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Silbernebel

Kühle verstreicht sich zärtlich in ihrem Gesicht, an Weihrauchschwaden denkt sie andächtig. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Stille fern des Mobs

Voller Elan ins Verderben, ohne die geringste Reue die Menge dabei am Tosen, Plätze und Straßen voller Scherben. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Schweigen Dichter

Niemand da. Stille hörbar. Alle sind leis, jung und Greis. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Geteilte Stille

Nun steh ich hier, mein Herz ist kalt, weil kein Laut von dir mehr mich erreicht. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Stille

Der Luftzug Dein Gesicht nun kühlt und Menschensorgen werden sichtlich, wo wir grad noch Zärtlichkeit gefühlt, die Zeit scheint unerbittlich. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen