Schlagwort-Archive: Papier

Illusion von Liebe gezielter Hohn

Von wegen Demokratie, die wird in Frage gestellt. Immer mehr streben an Autokratie, weil denen ein Führer gefällt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Auf Buchstaben wälzen

Lesen, bis die Buchstaben schwinden, es ist so traumhaft. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Geschenk des Herbstmorgens

Ich bin gierig nach Wörtern, um sie auf weißes Papier zu werfen, nicht um Reinheit zu beflecken wie langläufig manch Ansicht. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Verbrannte Liebe

Das Geseire wurde vernichtet, nur das Wort Liebe verdichtet, indem ich es Feuer fangen ließ. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Rote Tinte

Bevor ihr Blut gefriert, ihr Schreien verstummt, Haß aus braunen Kanälen Liebe wegschwemmt, in rot setzt sie Zeichen. Punkt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Ahnen

Von mir wußtet ihr nichts, wußtet nicht, das es mich einst gibt, hattet keine Ahnung, keinen Namen, kein Wort für mich. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Liebe quittiert

Meine Liebe ist fort. Komm ich halt ohne dich klar! Bild dir bloß nicht ein, ich könnte ohne Liebe sein, würde nach dir schmachten. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen