Schlagwort-Archive: Morast

Verwohntes Leben

Klara wurde verstoßen, ihr Wesen war noch Traum, gegen Moral gestoßen, der Drache saß im Baum. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Unwegsam

Freiheit suchte ich nicht, die hatte ich längst erobert, ich wollte mein Gleichgewicht, das innere Stimmenrauschen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Massenhaft Brei

Wir sind nicht verschieden, dreckige Erde im Gesicht, dämmert es nur bei Neonlicht, Morast an den Händen, eingegipst die Lenden. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Wer zieht den Karren aus widerlich rechten Morast?

Mit Blick nach Chemnitz eine kurzer Test? Seehofer und Maaßen lediglich die Spitze des Eisbergs nebst jener AfD, die immer mehr zur Neonazi-Partei aufblüht? Weiterlesen

Veröffentlicht unter Quergedachtes | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Schilfmatten

Der leicht ausgetretene Weg ist hier nur ein enger Durchlaß und hat die Breite von einem Schulheft, einem kleinen Schulheft. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kurzgeschichten | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen