Schlagwort-Archive: Mammon

Glück ist der Mut zu Veränderung

Meine Zukunft bekommt ihr nicht für eure vermoderte Ideologie der ständigen Kapitalschöpfung auf dem Rücken der Verschwendung, weil nur Habitus bei Laune hält. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Kein Gewinn durch Gier

Gier allerorten Spuren hinterließ, die vermeidbar gewesen wären all die Zeit. Doch man den Mammon pries, zur Nächstenliebe war kaum jemand bereit. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Dann war auch die Liebe weg

Das waren die ersten kleinen giftigen Pfeile, peinlich, wie ärmlich sie lebt, zum Schämen ist dies, auch ist sie stolz, kennt kein Grämen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Vom Rin in die Kartoffeln ins Aus

Wer lenkt wie die Massen, weil Widerstand zwar eine Option? Es herrscht erneut ein rauher Ton, erst recht wenn Krieg zu uns nach hause kommt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Satire | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Schauplätze zweckdienlich dem Mammon zur Seite stehen

Wir sollten wieder zusammenrücken, im Sinne einer Solidarität, die eine andere Meinung gelten läßt, wenn diese real Menschenrechte inne hat. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Quergedachtes | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen