Schlagwort-Archive: Grenzen

Zwischen Wehmut und Rückblick

Vorwürfe führen nicht zum Ziel, weil keine Zeit mehr vorhanden. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

Corona sei Dank schieben wir nichts auf die lange Bank

Verharmlosung sei dennoch keine Option, es zählt ein vernünftiger Ton. Wie damit jetzt umgehen, wo doch keine Rede von einem Versehen? Weiterlesen

Veröffentlicht unter Satire | Verschlagwortet mit , , , , | 3 Kommentare

Antoni Gaudis verspielte Architektur

Das Tor des Parks war anfangs eine einfache Holzkonstruktion, wurde allerdings 1965 durch ein schmiedeeisernes Gitter mit den Palmenmotiven Casa Vicens ersetzt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kulturelles | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Räume ohne Grenzen

Abgesägt die Bäume, auf denen hoch oben ich saß, nur dort flüsterte der Wind. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Wenn Enthüllungsjournalismus Grenzen überschreitet

Jede Kritik hat ihren berechtigten Ursprung, ganz besonders, wenn man äußerst akribisch über den Sinn und Zweck bestimmter Zielsetzungen nachdenkt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Medienschelte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Heureka! – ich habe es gefunden

Im Laufe der Geschichte gab es immer wieder parallele Erfindungen, das heißt: Gleiche Eingebungen trafen an verschiedenen Orten Menschen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kolumne | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Schamlos ausgenutzt

Wer sät den Samen der Bosheit, meist bereit Menschen zu opfern? Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen