Schlagwort-Archive: Glück

Triefendes Glück

Tief unter den kräuselnden Wellen, mein jugendliches Bildnis abgelegt, still ruhend. Weiterlesen

Werbeanzeigen
Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Hals- und Beinbruch

Eine Frau, schön wie eine Fee, schaukelt in unvorstellbarer Höh`, läßt sich rückwärts gleiten, ihre gekrümmten Knie, Sturz vermeiden. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Glasfassaden

Einsamkeit entrinnt der verwundeten Zeit, schleicht sich willenlos ins Geschehen rein. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Kein Gewinn durch Gier

Gier allerorten Spuren hinterließ, die vermeidbar gewesen wären all die Zeit. Doch man den Mammon pries, zur Nächstenliebe war kaum jemand bereit. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Im Schatten der Sehnsucht tanzt menschliche Unvollkommenheit

Plötzlich aus dem Paradies entronnen, und unsere Spezies wurde daraus verbannt, ohne Wenn und Aber, begann ihre eigentliche Aufgabe: das Los des Sisyphos zu beenden. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Quergedachtes | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Liebe kann so schön sein

Nichts auf Erden vermag störend wirken, man trifft sich überall, gar unter Birken. Manch altes Paar lächelt dem jungen Glück zu, nach Monaten verfliege der Reiz im Nu. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Entwickelndes Chaos

Sie, das sind die Ungeduldigen, die auf jedes Verwickeltes, Entwickelndes mit dem Schwert draufhauen.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen