Schlagwort-Archive: Gewalt

Armut bedeutet stets Gewalt auf leisen Sohlen

Denn eines sollte klar sein: In allen Krisen haben stets die Armen, die ganz unten angelangt sind, zuerst das Nachsehen. Weiterlesen

Advertisements
Veröffentlicht unter Soziales | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

Grenzenlose Gewalt auf ständiger Lauer

Gewalt war ein ständiger Begleiter für die Siebenjährige, zwar schlug Dad sie nicht, dafür aber ihre Mum. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kurzgeschichten | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Gewalt in der Erziehung latent vorhanden

Wer seine Kinder schlägt, stellt im selben Moment seine Unfähigkeit unter Beweis, Konflikte nicht anders lösen zu können. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesellschaft | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

Kalkuliertes Vergelten

Ihr Sicherheitsdenken, ihr Verständnis für dich und mich, egoistisches Kalkül um zu sitzen am übervoll gedeckten Tisch. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Ungewollt für Menschlichkeit geworben

Verängstigt suchten sie Nähe, fühlten, ihre Liebe man wegnähme. Selbstvergessen, eng umschlungen, Sicherheit in der Einheit gefunden. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Rechter Terror: Wie viel Gewalt verträgt die Bundesrepublik?

Die Politik wäre insofern sehr gut beraten, entsprechend schnelle Lösungen zu erschaffen, bevor die Gewalt dermaßen aus dem Ruder läuft. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesellschaft | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Der Neuen Rechten wird endlich Paroli geboten

Da können die Herrschaften der AfD sich noch so brüsk echauffieren, deren angebliche „kräftige Sprache“ bedeutet letztlich eine Aufforderung zur Gewalt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Quergedachtes | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

Besser einen Schlußstrich ziehen

Ganze Bibliotheken Liebe thematisieren, in der Praxis bleibt sie fehl am Platz, setzt sich fort das Recht grausamer Stärke. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Stiller Atem im Raureif politischer Fakes

Kein Mißgeschick, jenes Tanzen nach unsrer Musik, schon gar kein Glück, denn wer das Volk als Alibi benennt, bösartige Propaganda sehr genau kennt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Satire | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Hörst du die Glocken schon läuten, wenn Politiker sich häuten?

Mensch muß endlich aus seinem Joch erwachen, echten Widerstand entfachen, um den Überreichtum von dannen zu jagen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Satire | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen