Schlagwort-Archive: Geruch

Gleiche Strecke

Ihr Blick, tiefer kann man nicht im Brunnen sitzen, ich hatte vor langer Zeit aufgehört, Kerben einzuritzen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Gelassen

Im Sturm brechen Äste, die Schokolade als Vase für das vergängliche Blühen, schmilzt im Licht des Feuers. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Büsinger oder nicht Büsinger

„Ihr, ihr wollt etwas von Armut verstehen, ihr, die Ihr noch nie Armut gerochen haben könnt, sondern nur euren eigenen Nichtzufriedenheitsdruckkesselmief?“ Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kurzgeschichten | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Signale

Du findest mich bestimmt. Weisheit deine Seele annimmt. Du hast mir viel Trost gegeben, das reicht für viele Leben. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Führst du mich nach Haus?

Deine Stimme kann ich hören. War es heute gewesen? Dein Geruch, unverwechselbar, noch wahrnehmbar. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Das zweite Gesicht

Solche Ignoranten, die wissen auch nicht, wo die Grenze ist. Aber hetzen, ja hetzen können sie ganz gut. Als wenn ich nicht schon mein bestes bringen würde. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Satire | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

In die Welt der Düfte versinken

In wie weit beeinflußt sie uns eigentlich? Die Welt der Düfte, faszinierend und abschreckend zugleich. Ein Sinnesorgan zur Hilfestellung einer Erkenntnis? Reichen das Gehör und die Sprache nicht aus, um sich ein reales Bild von Personen, Tieren und Pflanzen zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kolumne | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar