Schlagwort-Archive: Freiheit

Wegschauen im Land der Dichter und Denker

Dieser Staat gleicht einer handlungsunfähigen Nation. Oder wie soll man das „Querdenker“-Nest werten, sie nutzen die Not der Flutopfer aus. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Meinung | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Angst ist ein Vermächtnis

Anstatt ihr mit Achtung zu begegnen, läßt man ein Meer voll Tränen regnen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Pest und Cholera waren gestern

Laßt uns hoffen, das Janze sei nur ein böser Albtraum, morgen liegste in einer Wanne voller Blütenschaum. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Satire | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Irina Slawinas Selbstmord offenbart Putins diktatorischen Kurs

Irina Slawina hat ihren Kampf verloren, Licht ins Dunkel der Kreml-Machenschaften zu bringen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Quergedachtes | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

Anvertrautes erinnern

Möglicherweise ergibt das Sinn und ich staune über die gebrauchten Wortfetzen, die an mir kleben. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Corona, zieh von dannen

Anstatt die Gefahr real zu erkennen, trotzt man anarchisch herum, befeuert Rechte, die Querfront eben drum. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

Deine Schuhe

Jedes Mal, wenn sie Einlaß begehrten, deine Silben voll überreifen Schmerzen, sah ich an den abgetragenen Schuhen deren größte Qual, Hunger nach Freiheit. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen