Schlagwort-Archive: Ferne

Ferne, die Nähe brachte

Ansonsten war Ordnung nicht sein Ding, Bücher nie in Reihe standen, chaotisch es bei ihm zuging, Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Ein Gegenüber

Des Nachts zerschellt er in der Brandung, sein Sextant erkennt die dunklen Klippen als alleinige Richtung. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

In Gedanken

Deine Augen scheinen stets aus einem fremden Körper in eine verlorene Zeit zu blicken. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Nahe Ferne

Hammerschlag, Stimmengewirr, Glockengeläut, das Leben von dort mit dem hier verbunden. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Flammendes Licht

Jedes hemmende Freigefühl gebiert Kunsträume Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Entfernungen sind relativ

Ich erinnere mich an dein Wesen, als wär es gestern gewesen. An deinen Willen, deine Neugier war kaum zu stillen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Reisen in die Ferne

Mit der Rakete auf den Mars, das ist mein neuester Spaß, ruhe still im Ohrensessel, die Musik befreit alle Fesseln, 2001, die Odyssee im Weltraum. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen