Schlagwort-Archive: Bahnhof

Von Bahnhof zu Bahnhof

Du sagst es, verzeih, wenn ich stör‘, die Wahrheit sprichst, was ich so hör‘, ein Bürstenbinder stand neben mir, ist doch noch Platz neben dir. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Bahnhof Eibenfeld

Und was, wenn man nicht mal sich selber gehorchen kann? Wenn man wider besseres Wissen sich in den Kopf gesetzt hat, im Februar an die fünfzig Kilometer zu laufen? Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kurzgeschichten | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Vorbeirauschende Wut

Da wo ich groß wurde, da war eine Holzbrücke, da spuckte man runter, da zielte man auf´n Waggon, da rasten die Treffer davon, da war die Wut vorbei. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Vorbilder

Der Zug fuhr aus dem Bahnhof. Sie stand noch atemlos, Leute winkten. Warum hat sie die bloß verschenkt? Mit ihnen war sie Revolverheld, der Gute.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Immer wieder dieser Bahnhof

In dieser Zeit ohne Rückfahrscheine war der Bahnhof der erste und letzte Eindruck, den sie aufnahm, entweder um anzukommen oder zu gehen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kurzgeschichten | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare