Schlagwort-Archive: Atem

Alte Eibenallee

Die Düsternis der dichten Enge, voller Angstschattierungen ihres Kindseins, war ihr erlebbarer Albtraum. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Sich Luft machen

Zu Würfeln gefrorenes Wasser in Truhen akkurat sortiert nach Datum ruhen, sogar an ein Notstromaggregat hatte sie gedacht. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Mitten im Atlantik liegt verborgen auf dem Meeresgrund Golaya – Teil 3

Keine irdische Welt war ihr selbst bekannt, außer von den Andeutungen ihrer Eltern, schon gleich gar nicht das Erleben als Mensch selbst, weil Koriphaius ihr diese Chance gegeben hatte. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kurzgeschichten | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Gespürt

Das Gesicht erbleicht, berührt, gespürt das Leid, das verweilt, auf dieser Erde. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Tränendes Fenster

Die Worte fließen langsam, sammeln sich am Fenster, rinnend finden sie zusammen zu Wassertropfen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Wenn die Welt den Atem anhält

Die Zeichen stehen auf kriegerische Auseinandersetzungen, auf eine drastische Zunahme von Gewalt neben deutlichen Geschehnissen, die gar nicht zufällig uns beschäftigen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Meinung | Verschlagwortet mit , , , , , | 2 Kommentare

Ruhe Sehnsucht

Verspieltes Labyrinth, bewohnt mit Klängen begleiten die Wege, lassen mich erleben Schwere und Leichtigkeit. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen