Archiv der Kategorie: Kurzgeschichten

Kilians Weg

Für Kilian gab es einen Platz hoch über dem See, dem er einen Besuch abstatten wollte, bevor er für Monate nicht mehr Gelegenheit dafür haben würde. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kurzgeschichten | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Eingepackt bleiben sie die Bilder

Fünf der Pakete öffnete sie wahllos, aus der Masse herausgefischt, zwei hing sie im Wohnzimmer auf, jeweils eins schmückt nun die Küche. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kurzgeschichten | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Ansteckung durch Wortschleudermenschen

Wegen einem einzigen infizierten Gedanken durchforste ich Bibliotheken und meine Grabungsfelder, ja, ich habe sogar Brunnenschächte ausgehoben. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kurzgeschichten | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Erste Hauptprobe zu „Deutschland – ade!“

Die Vermeintliche erhob sich und begab sich zum Rednerpult, begleitet von verhaltenem Applaus ihrer Abgeordneten. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kurzgeschichten | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Ab jetzt nur noch im Morgenmantel

Sie führt etwas im Schilde, wenn sie beginnt, ihre geliebten Gewohnheiten aufzugeben und dies schien sich anzubahnen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kurzgeschichten | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Objekte der Vertiefung

Ein Bauernjunge, der in der Stadt sein Glück macht oder vielleicht ein verwöhnter Arztsohn, der von seiner gelangweilten Mutti zur U-Bahn gefahren wird. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kurzgeschichten | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Ostern fällt flach

Heute ist erneut Eieranmalen angesagt, wie nervig, schießt es Mark durch den Kopf. Oder etwa doch nicht? Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kurzgeschichten | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen