Archiv der Kategorie: Kurzgeschichten

Ab jetzt nur noch im Morgenmantel

Sie führt etwas im Schilde, wenn sie beginnt, ihre geliebten Gewohnheiten aufzugeben und dies schien sich anzubahnen. Weiterlesen

Werbeanzeigen
Veröffentlicht unter Kurzgeschichten | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Objekte der Vertiefung

Ein Bauernjunge, der in der Stadt sein Glück macht oder vielleicht ein verwöhnter Arztsohn, der von seiner gelangweilten Mutti zur U-Bahn gefahren wird. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kurzgeschichten | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Ostern fällt flach

Heute ist erneut Eieranmalen angesagt, wie nervig, schießt es Mark durch den Kopf. Oder etwa doch nicht? Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kurzgeschichten | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Der Vorstellung nachstellen

Moni zum Beispiel ist der Meinung, oder besser ihre Meinung unterliegt der Vorstellung, Frauen lieben Schuhe, wir sind alle Schuhfetischistinnen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kurzgeschichten | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Verträumte Gedankenlosigkeit

Brücke, können Sie Brücke denken, wenn Brücke gedanklich nicht vorhanden ist? Nein, können Sie nicht. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kurzgeschichten | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

Wer hat mein bisheriges Leben auf dem Gewissen?

Ne, Gerd, das hat mich damals zwar mächtig aus der Bahn geworfen, Annas Banküberfall, aber dennoch blieb ich blauäugig mit ihr zusammen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kurzgeschichten | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Gardinensprache

Obwohl sie nie still sitzen konnte, auf dem Weg zum Spielplatz lief sie die doppelte Strecke wie ich, sie tänzelte voraus, kam wieder zurück, sprang auf jedes Mäuerchen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kurzgeschichten | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen