Archiv der Kategorie: Gedichte

Gefühle, Gefühle, Gefühle

Wenn Gefühle sich lösen, Worte Ängste einflößen, hat sie die Lebensspeise gefunden. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Herr und Frau Holle

Die letzten Flocken Verstand aus ihrer zerfurchten Gehirnwand, um mit zweifelumschlungenen Thesen Fakten zu erretten. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Intrige

Eingeprägte Geschichten täglich sich verdichten zu Ungeheuerlichkeiten. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Seid auf der Hut vor jener blau-braunen Brut

Corona jetzt ist dran, gibt vielen den Rest. Was folgt danach, wenn zuviel gehetzt zu guter Letzt? Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Und wenn

Hinter jedem Gesicht Falschheit füllt die Taschen, hinter jedem Mensch eine Müllhalde, die brennt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Im Flur der Zeit

Kein Satz verwelkt, kein Film zerschellt im Jetzt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Anbringen

Sonne verbrennt den Horizont. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen