Archiv der Kategorie: Gedichte

Stilles Gebet

Warum stehst du mir nicht immer bei, so wie kürzlich des nachts um drei? Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Mütterlichkeit

Eine Urne ihr neues Kostüm, ihr Duft ewig mich berührend. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Fehlhaltung

Eine Schaufensterpuppe war den Nachbarn schnuppe. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Gedruckte Reise

Verständlich der Text, kein Mord durch Gewalt, zerfleddert die Seele. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Wir, das sind ich

Ich sind wir. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Schutz durch Hasardeure

Selbst ein Nichtsnutz wird zum Kommandeur, läßt sich feiern als Hasardeur. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Gewusst wie

Und schon ist man König, ach ja, der Stuhl, der Thron, behäbig muß er wirken. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar