Archiv der Kategorie: Gedichte

Negativ gepolt

Er, der Mensch, die Frau, der Mann, ist in Wahrheit erbärmlich dran. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Wortgeschenk

Erinnern will ich mich aus der Ferne, an des Lobes Enge, wenn ich es zwänge, in mir stets zu verweilen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Hübsch gestylt für die Weltreise

Da lag es nun, das bunt gefärbte Blatt, hübsch gestylt für die Weltreise. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Arroganz aus Angst

Jahre später konnte ichihr Grinsen noch sehen, Tränen füllten meine junge Seele. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Auspowern

Muhende Kühe erinnern mich, Schreie im Tunnel mag ich. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Und überhaupt

In euren Schuhen will ich nicht gehen, jeder Umweg ist euch Überforderung, anstatt neue Aussichten zu genießen, schnüffelt ihr an Mottenkugeln. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Auf unseren Wegen

Schleppend ihr Gang, gebückt ihre Haltung, eine Tasche unterm Arm. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen