Archiv der Kategorie: Gedichte

Bunter Schatten

Oft stand ich vor diesem Fenster, betrachtend des Lichtes Spiel mit den vielen zum Kauf angebotenen Lederwaren.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Halt für mein Wissen

Haltung, die geistige, auch körperliche, nicht das Gebrechen, Charakter mitteilt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Wie vor hundert Jahren

Statt aus der Geschichte zu lernen, lautet’s, sich von einander entfernen, es interessiert nicht mehr das Leid, wir sind mal wieder soweit. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Wortschmerz

Kein Wort sie benennt, Silben, Ziffern bloß. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Beweinte Erde

Schweiß und Blut getränkt, Gift besprüht, abgetragen, Maschinenschaufeln ohne Gefühl. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Schneller Zugriff

Sie vermutete im Gebüsch Leckeres zum Mittagstisch. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Hinterher wird erneut resigniert

Bis zur nächsten Wahl wird’s erneut eine Qual, Hauptsache Machterhalt, egal wer dafür am Ende zahlt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen