Archiv der Kategorie: Gedichte

Wuschelkopf

Versteckt das ersehnte Stück, aufgeschoben Glück, um später zu genießen. Weiterlesen

Advertisements
Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Hundemüde

Die Stadt kenne ich, bin einmal umgestiegen. Warum? Der kleine weiße Schnauzer. Er roch nach Rauch. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Weit verbreitet

Man sieht es weit in die Nacht hinaus, hell leuchtend, das Licht der Stube, ein wenig verdeckt, ein kleiner Schatten nur.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Pluralistische Macht der Schöpfungswille

Und ihr, die ihr stärkt dies Machtgehabe, euch fehlt die eigene Selbstwertgabe. Dies ist ein Zeichen von Nichtsnutz, Kleingeister hauen auf den Putz. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Impulse ohne Fernweh

Straßenlärm umgeben von Menschentrauben, manch Hauseingang bietet Schutz. In der Kanalisation nicht nur Ratten unterwegs. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Standort verteidigt

Schließlich bin ich eine Rose, mein Mundwerk frech und lose, jemand, der offen sein Gesicht zeigt, keiner über meine Schönheit schweigt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Über das Übelsein Herrschaftswilliger

Sein Magen wird nur sauer, stößt ihm bitter auf, wenn er kann nicht bestimmen den Weltenlauf. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Entbindet mich vom Unterschied

Stets das gleiche Datum, gottlob, die Tage wechseln reihum. Stets die gleichen Sprüche, langes Leben ohne viele Umbrüche. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Aufrichtigkeit setzt Zeichen

Ängste schüren, Andersdenkende verprügeln, Zeichen von Lügnern, Betrügern. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Türmen wir gemeinsam

Es tummeln sich wieder zuhauf Trachtenträger im nationalen Gewand. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen