Archiv des Autors: hraban57

Einfach bald zu spät

Einfach sich die Welt schönreden, zu Beginn gab es doch den Garten Eden. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Kein Grund zur Panik vor lauter Chaos

Was fällt dem bösen Westen bloß ein, dermaßen geschlossen zusammenzuhalten trotz vieler Versuche der Spaltung in Europa. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Satire | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Corona-Pandemie alles andere als vorüber

Aktuelle Zahlen verheißen nichts Gutes. Wir dürfen uns schon wundern, mit welchem Leichtsinn Menschen handeln. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politik | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Raubbau Ressource Sand: Von Kambodscha verschifft nach Singapur

Nicht Wüstensand, sondern Meeressand exzessiv begehrt. Sandraub schon länger ein Riesenproblem. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Umwelt | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

Fröstelndes Geben

Schrift kaum zu lesen, kein Name, kein Ort, das Papier durchnäßt vom fließenden Leben. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Scholz Bashing nimmt überhand

Was für fiese Sachen. Denn auch die Medien sind fleißig mit von der Partie, da schauen schließlich ja alle hin. Geschäft ist Geschäft, so der Sinn. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Satire | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Ruß schwärzte die Nacht

Sie suchte das Labyrinth, den Weg ohne Ausweg, um den Anfang zu finden oder das Ende von irgendwas. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen