Archiv des Autors: hraban57

Corona-Krise fördert Notstandsgesetz in Ungarn

Unterhöhlen rechte Kräfte erst recht ganz gezielt die EU? Während Straßburg und Brüssel mit viel zu viel Nachsicht Orbáns Ungarn gewähren läßt? Weiterlesen

Veröffentlicht unter Quergedachtes | Verschlagwortet mit , , , , | 3 Kommentare

Lesen im Zug

Sind sie schon einmal Zug gefahren und ihr Gegenüber blinzelte ihnen zu, ständig, andauernd, ohne Pause, an einem regnerischen Sommertag?

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

In Freundschaft ohne Sehnsucht oder Besitzansprüche

Eine wahre Freundschaft vertraut bedingungslos, weil diese wichtige Basis ihr genau die Stütze gibt, die sie so wertvoll macht. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesellschaft | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Ihr stiller Freund

Ein letzter Blick auf den See, nicht zurück, blinzelte er. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Weißt du noch?

Weißt du noch, wie wir meinten, machtlos resignieren zu müssen, obwohl so viele Mißstände uns täglich ermahnten? Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Vor der Fabrik

Wenn die Alarmglocke schellt, ein- zweimal, öffnen sich die beiden Hallentüren. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Corona sei Dank – Peers Rückblick

Man solche Szenarien eher aus billig zusammengeschusterten B-Movie-Filmen kennt, mitnichten nur einen Hauch von Realitätsnähe beinhalten Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kurzgeschichten | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen