Distanz nannte sie ihren Tanz


https://pixabay.com/de/illustrations/mond-mondlicht-sterntaler-m%c3%a4dchen-2057463/

Bild von Anja-#pray for ukraine# #helping hands# stop the war auf Pixabay

Für sie existierte
in the middle of the night
nicht
nachts schlugen keine Uhren
den Takt der Stunden
davon

Kein Schauer zwängte
ihre Gedanken
ein
flackerndes Licht schob
Gespenster an den Wänden
vorbei

Es erblühte eine Sprache
der Offenheit an ihren Lippen
auf
getränkt von der Stille
nahm die Übereinstimmung
zu

Hinter dem Geäst der Bäume
blinzelt ein gelborangenes Licht zu ihr
herein
der Mond ertastet den neuen Tag
ihr Tanz auf der Bühne erneut
beginnt

Doris Mock-Kamm

Kategorie: Gedichte

Dieser Beitrag wurde unter Gedichte abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..