Russische Propaganda inszeniert Fakenews im großen Stil


Heute die Ukraine und morgen ganz Europa?

Kriminelle Energie tobt sich auf sehr vielen Ebenen aus, was wir filmisch beim Paten sehen können, wie mafiöse Strukturen wirken. Dies spiegelt sich gleichwohl in der Politik wider, wenn Machthaber Lunte gerochen haben, um ihre imperialen Träume zu realisieren, seit über einem halben Jahr Putins Russland in der Ukraine wütet.

Mittendrin ein Info-Krieg, wobei laut T-Online Putins Troll-Armee Deutschland angreift. Dies geschieht natürlich fließend, bedeutet, daß auch Europa selbst ins Visier jener perfiden Taktik gerät. Dabei werden ziemlich dreist täuschend echt bekannte Nachrichtenmedien gefälscht, um interessierte Leser auf diese Weise hinters Licht zu führen, die den Unterschied nicht bemerken sollen. Ein Medien-Klonen im großen Stil, unfaßbar, aber offensichtlich bereits nicht ohne Wirkung.

Manch Meldungen geraderücken eine sichere Ansage

Rätselraten mit einer gehörigen Portion Stirnrunzeln verbleibt all jenen, die es ganz genau wissen wollen, erst recht im Reigen einer Weltpolitik, die niemand gänzlich zu durchschauen mag. Beste Voraussetzung für jede Menge unsicherer Faktoren. Was vor zwei Jahren noch fraglich, die Vor- und Nachteile einer Russlandphobie zu wessen Gunsten, hat sich in diesem Jahr durch Putin selbst erübrigt.

Erleben wir just einen gewissen Aha-Effekt, daß die Fakenews aus dem Haus Murdoch nicht nur gezielt so gewollt sind, sondern sich nunmehr als willkommenes Sprungbrett herausstellen, welches ein russischer Präsident für eigene Zwecke längst einsetzt? Es schaut sehr danach aus!

Fakenews streuen, was das Zeug hält

Bisher scheint die russische Propaganda Früchte zu tragen, wie man unschwer allein bei den Linken bemerken muß, nicht zufällig entstand eine Querfront, die mit dazu beigetragen hat, daß Die Linke bald in der Versenkung verschwindet, zu viele Annäherung zu Rechtsradikalen mit dazu beigetragen hat. Europas Spaltung im großen Stil, genau so gewollt von Putin.

Social Media weichgespült mit unzähligen Kommentaren und Fakenews, wobei die Klientel selbst den Unterschied zwischen Fälschung und Wahrheit kaum noch bemerkt? Wer sich dem ständig aussetzt, abgelenkt, obendrein beschäftigt beim Überleben angesichts unserer schnellebigen Gesellschaft, hat keine Zeit und erst recht keinen Durchblick mehr. Bequemeres Zurücklehnen und geschehen lassen, darauf läuft es hinaus. Exakt der Hebel, wo Putins Propaganda ansetzt!

Umso wichtiger solche Recherchen, wie T-Online und andere sie betreiben, mögen sie hohe Wellen schlagen, wir wollen doch morgen allesamt nicht in einer Diktatur erwachen, bei der es eben keine Pressefreiheit mehr gibt, sondern ein großrussischer Staat dann von Lissabon bis Wladiwostok uns vorschreibt, was wir zu glauben, sowie zu tun und zu lassen haben!

Lotar Martin Kamm

Kategorie: Quergedachtes

Dieser Beitrag wurde unter Quergedachtes abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..