China möchte den USA den Run ablaufen


Von einer friedlichen Welt keine Spur

Politiker tun unbedingt sehr gut daran, sich nicht wegzuducken, unbeeindruckt ihren Kurs zu verfolgen, erst recht, wenn die Supermacht USA es sich letztendlich erlauben kann trotz etlicher Drohungen seitens der VR China. Peking schickt Kampfjets, nachdem Nancy Pelosi es sich nicht nehmen ließ, nach Taiwan zu fliegen.

Die Ereignisse überstürzen sich daraufhin, da China „gezielte militärische Aktionen“ rund um Taiwan ankündigt. Haben die Chinesen etwa Putins militärische Sonderaktion abgekupfert, meinen, sie hätten jedes Recht der Welt, das angeblich abtrünnige Taiwan einfach kriegerisch zurückzuerobern? Ihre Reaktion läßt kaum einen anderen Schluß zu.

Haß gepaart mit einer elitären Verschwendungssucht braucht Ventile der Entfaltung

Insofern ist eine friedliche Koexistenz erst recht gefährdet, was man ohne weiteres feststellen muß, Mensch auf bestem Wege, Gewalt freien Lauf zuzulassen. Das scheinen die anderen beiden Anwärter auf dem Weg zur Weltmacht, Russland und China, in Kauf zu nehmen, Macht beflügelt irrationales Verhalten bis hin zur menschengemachten Apokalypse.

Dabei haben gewisse Eliten keinerlei Gewissensbisse, ihren Lebenswandel zu überdenken, Hauptsache sie profitieren von ihren geschäftlichem Überreichtum, der mit fleißiger Arbeit nichts gemein hat, allerdings mit gezielter Ausbeutung, Korruption garniert mit betrügerischen Tricksereien, für die Otto-Normal-Verbraucher hinter Schloß und Riegel säßen. Bei einem besonders anschaulich zu beobachten, dem Ex-Präsident der USA.

Annalena Baerbock steht ihre Frau

Gut so, auch wenn eine Sahra Wagenknecht meint, sie müsse den Grünen kriegerische Absichten unterstellen, indirekt dadurch Putin hofiert, von „einem wahnsinnigen Krieg gegen Russland“ spricht, obwohl dieser unmißverständlich die Ukraine angreifen ließ. Verkehrte Ansichten, die erst recht die Partei Die Linke spaltet.

Natürlich betont unsere Außenministerin, daß wir keine völkerrechtswidrigen Überfälle akzeptieren, wie Russland getan, China offensichtlich beabsichtigt. Wir erinnern uns, erst ließ Putin das Militär an der russisch-ukrainischen Grenze aufmarschieren, besonders die CIA der USA warnten zuvor, was passieren würde. Jetzt meint China, alle Welt beweisen zu müssen, daß es als Großmacht das Recht hätte, das kleine Taiwan militärisch einzunehmen, zumal Wang Lutong betonte, die Taiwan-Frage sei eine „innere Angelegenheit Chinas“. Mitnichten, Herr Wang, Taiwan hat das Recht auf Unversehrtheit und die USA mit ihren Verbündeten werden dies verteidigen!

Lotar Martin Kamm

Kategorie: Politik

Dieser Beitrag wurde unter Politik abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.