Corona-Pandemie alles andere als vorüber


https://pixabay.com/de/photos/coronavirus-covid-19-quarant%c3%a4ne-4947357/

Bild von Наркологическая Клиника auf Pixabay

Fake News eindeutig verbrecherische Absicht

Im Grunde genommen ziehen Fake News nicht nur innerhalb jener Corona-Pandemie weite Kreise, die uns alle weltweit bereits seit zweieinhalb Jahren beschäftigt und bedroht, sondern darüber hinaus stellen sie ein zunehmendes Problem in nahezu allen Bereichen dar, auch ganz besonders bei der Weltpolitik, wenn man jenen Despoten Wladimir Putin mit einbezieht. Dessen Herrschaft schöpft davon, erfindet seine eigene Geschichte, die dem russischen Volk als Wahrheit verkauft wird.

Doch hierbei betrifft es nunmal die Ignoranz all jener, die das Corona-Virus verharmlosen, sich ihre Welt schönreden und somit Fakenews verbreiten. Hunderttausende Tote waren vermeidbar, so das Ergebnis einer Studie, die sich auf Daten des Centers for Disease Control and Preventation (CDC) beruft. Demnach hätte mehr Impfschutz weltweit weniger Todesopfer verhindern können. Für all jene, die der Wissenschaft von Beginn an vertrauten, nicht wirklich eine neue Erkenntnis.

Aktuelle Zahlen verheißen nichts Gutes

Wir dürfen uns schon wundern, mit welchem Leichtsinn Menschen handeln. Beim Einkauf ein Bild des Grauens für all diejenigen, die zurecht lieber vorsichtig agieren und mit einer FFP2-Maske unterwegs sind. Etliche vertrauen darauf, daß eine Freiwilligkeit das Virus schlichtweg hinwegscheucht. Fehlanzeige!

Die Zahl der Neuinfizierten steigt besonders im Norden des Landes. Dabei spielen die neuen Omikron-Varianten BA.4 und BA.5 eine entscheidende Rolle, sind vermutlich längst dominant und alles andere als ungefährlich. Ganz im Gegenteil, hoch ansteckend. Wer jetzt dabei sich etliche Massenansammlungen von Menschen betrachtet, ob bei Konzerten, Sportereignissen, Parties oder an Badestränden besonders in den heißen Sommertagen, der kann sich nur noch wundern, wie dichtgedrängt ein Maskenschutz schlichtweg ignoriert wird!

Die Liberalen sollten sich nicht wundern

Schließlich haben die Wähler bei der Bundestagswahl im letzten Herbst sie nicht zufällig abgestraft. Zu diesem Ergebnis kommt auch Gerhard Baum. FDP-Urgestein wirft eigener Partei Corona-Populismus vor. Jener Vorwurf kommt zwar spät, aber wenigstens eindringlich und völlig folgerichtig.

Vor allem Wolfgang Kubicki hockte nicht zufällig stoisch in Talkshows. Das hatte unbedingt Methode, die da lautet, die Freiheit sei das höchste Gut, drum wähle och die FDP aus Wut, denn wir lassen uns nichts von dieser Pandemie diktieren, wollen stets selbst unlogisch brillieren. Letztlich dürfte Gerhard Baum völlig richtig liegen, der Bundestagsvizepräsident wird seiner Rolle auch wieder im Herbst gerecht und Schutzmaßnahmen kleinreden wollen.

Lotar Martin Kamm

Kategorie: Politik

Dieser Beitrag wurde unter Politik abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.