Gewalt bricht sich Bahn


https://pixabay.com/de/photos/number-mann-frau-m%c3%a4dchen-3533035/

Bild von -MayaQ- auf Pixabay

Gedanken kreisen unentwegt,
suchen händeringend nach Argumenten,
woran es denn läge,
daß Mensch aus Geschichte nicht lernt,
hereinfällt auf die ewiggestrigen Parolen,
ein Blick, ganz verstohlen,
schaut hin zur Jugend,
ob sie denn neugierig hinterfragt,
so vieles wurde doch bereits gesagt,
während eine Le Pen frohlockt,
mit dem Putin frechweg flirtet,
daß es einem graust,
der wie ein Zar in Moskau haust,
die Ukraine vernichten will,
ohne mit der Wimper zu zucken,
Oligarchen feiern sich und ihn,
was für ein dekadenter Spleen,
Hauptsache ihnen geht’s gut,
drum sei mal schön auf der Hut,
bevor Europa erneut sich bekriegt,
am Ende dabei niemand siegt!

Lotar Martin Kamm

Kategorie: Gedichte

Dieser Beitrag wurde unter Gedichte abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.