Wladimirs größte Kür


Ost-West-Konflikt in dessen Hirn tickt

Der Größenwahn, den hat’s manchen schwer angetan. Warum sollte dies bei Wladimir anders sein, er ist doch och nur ein bedauernswertes Männlein und damit keineswegs allein. Vor acht Jahren holte er sich die Krim, welch fataler Sinn, rätselte entrüstet noch der Westen. Doch dies lief eben nicht zu seinem Besten. Er wollte schlichtweg mehr, wünschte sich innigst gar sehr, es mögen andere mit ihm ziehen. Zunächst äußerte sich das in Fliehen.

Eine Opposition baute sich auf, es folgte ein schlichtes Hau drauf. Ärzte fielen unverhofft aus Fenstern in die Tiefe, das Blut am Boden greulich triefte, Gift war schnell mit im Spiel, für kritische Stimmen im Westen war das dann zuviel. Putin stand da als Bösewicht. Gefallen hat ihm dies sicherlich nicht. Allerdings wußte es nur zu genau, etliche hielten ihn für schlau, wie er die bösen Amis hintergehen kann, denn selbst ist der Mann.

Gesagt, getan, da mußte das Internet ran. Mal soeben im Trump-Wahlkampf was ausgeheckt, schlichtweg dortigst geschickt gehackt, damit der blonde Dolle die Wahl gewinnt, dem Westen manch Trumpf entrinnt. So hatte Putin den Donald im Sack, der glänzte selbstsicher in seinem Frack, ohne zu wissen, was dabei ging ab. Hauptsache nen goldenes Klo, so ist das halt so. Wer geistig umnebelt herumprotzt, ständig trotzt, der dumm aus der Wäsche glotzt!

Jetzt hat der Wladi zwei Republiken in der Ukraine als Russisch deklariert. Und was passiert? Krieg im Osten Europas ansteht. Für Frieden ab jetzt zu spät. So schnell der vergeht. Doch letztlich Wladi was größeres sät. Er möchte die alte UdSSR wieder zurück, das hat er im Blick. Heute die Ukraine, später die ehemalige DDR wieder im Sinne? Ost-West-Konflikt in dessen Hirn wie ne Bombe ohne Zünder tickt? Wer weiß, ganz ohne Scheiß, was der Putin tatsächlich ausheckt, in seinem tiefsten Inneren an Größenwahn sich versteckt?!

Putinisten sind alles andere als Opportunisten, sie wissen nur zu genau, wie sie gezielt Menschen lenken können. Es geht keinesfalls ums Versöhnen, vielmehr um ein Zurück zum Nationalismus. Solch ein Stuß! Wir hatten doch im letzten Jahrhundert den endlich mit der EU überwunden. Schon wieder haben Faschisten in forcierten Runden Haß gesät. Und das tatsächlich geht? Wie dumm muß ein Teil im Volke sein, um zu gehen denen erneut auf den Leim!

So schließt sich letztendlich ein dramatischer Kreis, anfangs ziemlich leis‘, am Ende greifen jene Nazis zu den Waffen, werden Demokratien abstrafen, einem Führer hinterherrennen. Wo waren nur beherzte Antennen, um jene Geister zu stoppen? Es geht nicht um ein harmloses Foppen, sondern um nackte Gewalt, die sich inzwischen zusammenballt. Lassen wir sie nicht zu, sonst kommt die Welt nicht zur Ruh, sondern heißt es wiedermal Zerstörung durch Kriege.

Lotar Martin Kamm

Kategorie: Satire

Dieser Beitrag wurde unter Satire abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..