Jede Zukunft hat ihre berechtigte Entwicklung


https://pixabay.com/de/photos/tor-t%c3%bcr-eingang-alt-pforte-2406933/

Bild von Peter H auf Pixabay

Kein Dilemma, welches ungelöst verbleibt

Eine Welle der Reizüberflutung verbreitete sich allgegenwärtig, ließ manche resignieren, während andere wiederum sich veranlaßt sahen, erst recht äußerst vehement aktiv zu werden. Doch erreichten jene auch wirklich die erwünschten Ergebnisse, ein zutiefst starkes Verlangen nach Aufklärung zu befriedigen? Wer weiß.

Fest stand, daß Faktor Zeit eine unüberwindbare Hürde wohl darstellte, gegen die kaum jemand gefeit war, außer daß ein jeder endlich einsah, diese als menschengemachte Indoktrination zu betrachten. Eine ständige Bedrohung ohnehin im Raume stand, weil Homo sapiens nie verinnerlicht hatte, inwieweit ein friedfertiges Zusammenleben möglich.

Aber an welcher Nahtstelle befanden sich nunmehr die Zweifelnden, die dennoch Hoffnung schöpften? Sollte es ihnen trotz aller Widrigkeiten gelungen sein, Wege aus den Krisen nicht nur zu erdenken, sondern darüber hinaus nachhaltig sie für immer zu beenden? Es sah tatsächlich so aus.

Hatten noch Jahre zuvor kluge Geister von einem entstehenden Paradigmenwechsel berichtet, vollzog er sich fast im Stillen und doch sehr offensichtlich, um den Menschen nicht nur die Augen zu öffnen. Gezieltes Handeln veranlaßte anfänglich entsprechend gut organsisierten Widerstand, die Mächtigen wirkungsvoll und sehr offensichtlich bloßzustellen, sie dadurch letztlich zu entthronen, was zu spürbar schnellen Erleichterungen führte, besonders bei den Ärmsten der Armen, denen völlig unbürokratisch direkt geholfen wurde.

Eine Welt ohne materielles Verlangen, in der nicht der Habitus zählte, aber viel eher ein sich auslebendes Sein im Sinne aller, eine irrationale Wunschvorstellung, die paradiesische Träume erwecken sollte? Keineswegs. Endlich gelang der Menschheit die entscheidende Wende, die bis dort alles jemals Dagewesene in Frage stellte, – außer jenen uralten Zeiten, die im Verborgenen sich nicht gänzlich beweisen ließen, was die historischen Abläufe anbelangte.

Wer weiß schon, was solche Zeilen bewirken mögen, in denen wir vorgreifen in eine Zukunft, die uns erwarten wird, egal ob kriegerische Gesellen meinen, sie müßten erneut die Waffen sprechen lassen mit unfaßbar zerstörerischer Kraft, die gar nahezu fast alles Leben auszulöschen vermag. Dennoch Geist erhalten bleibt, um sich neu zu orientieren – und so schließt sich der Kreis einer längst vorhergesagten Wirklichkeit.

Lotar Martin Kamm

Kategorie: Quergedachtes

Dieser Beitrag wurde unter Quergedachtes abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.