Kein Märchenbuch


https://pixabay.com/de/photos/buchen-m%c3%a4rchenbuch-m%c3%a4rchen-fantasie-6382656/

Bild von Jeff Dbury auf Pixabay

Ein Märchenbuch,
das gab es nicht,
es wurde fürs
Überleben
geschluckt.

Ich las in Stöckchen,
Sand und Steinen,
in Gras und Blüten,
nur mit dem Ball
klappte das nicht.

Okay, er war teuer,
vermutlich
war er sich zu schade,
sich in die Karten
sehen zu lassen.

Vielleicht war er neidisch,
die gefundenen Dinge
waren offene Seiten,
unbeschriebene Blätter.
Abenteuer lebten auf ihnen.

Abenteuer sind kostbar,
Luxus für die Reichen,
sie sättigen dich nicht,
sie haben ständig Hunger,
ein Märchenbuch
gab‘s deshalb nicht.

Doris Mock-Kamm

Kategorie: Gedichte

Dieser Beitrag wurde unter Gedichte abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.