Höchstes Urteil nach US-Kapitol-Attacke


Die Kleinen hängt man, die Großen läßt man laufen

Dramatisch genug, daß The Donald die USA vier lange Jahre regieren durfte zum Leidwesen einer Weltgemeinschaft, die schon vieles erdulden muß in einer Entwicklung, die nicht Gutes verheißen mag. Allerdings war der Höhepunkt des Grauens die Erstürmung des US-Kapitols, ein Signal für anhaltende Gewalt in den USA, die somit weiter anhält trotz Bidens neuem Einfluß.

Das zweite Amtsenthebungsverfahren gegen Donald Trump erfolgte dann aber reichlich spät, die Republikaner folgen den Instinkten der Angst, die ziemlich offensichtlich weiterhin anhält, wie man unschwer feststellen muß. Mafiöse Strukturen gefestigt in der westlichen Supermacht, die nahezu ungestört ihr Unwesen treiben dürfen, zumal obendrein bestimmte Gesetzeslücken und -versäumnisse gnadenlos ausgenutzt werden? Es schaut nicht nur sehr danach aus, sondern bestätigt sich fortlaufend.

Robert Scott Palmer muß 63 Monate hinter Gittern

Das höchste Urteil der Bundesrichterin Tanya Chutkan, welches sie nunmehr knapp ein Jahr nach dem Sturm aufs US-Kapitol verhängte, kann man durchaus als gerechtfertigt werten gegen den Trump-Unterstützer. Dessen Reue, er habe nicht gewußt, daß Trump und dessen Verbündete die Anhänger belogen hatten, zeigt einmal mehr, wie bösartig dieser Ex-Präsident seine Macht genoß, ändert trotzdem nichts an den Taten von Robert Palmer.

Treffsicher warnte die Bundesrichterin bei der Urteilsverkündung vor den Plänen bevorstehender Gewalt zur nächsten Präsidenten-Wahl im Jahr 2024. Dazu gab es zuvor allerdings etliche warnenende Stimmen, die genau dies bereits kundtaten. Verwunderlich aber, daß bis heute Trump und dessen Anhänger noch ungezwungen frei sich im Lande bewegen dürfen ohne irgendwelche Konsequenzen!

Trotz Putsch-Plänen nicht hinter Schloß und Riegel?

Toleranz sollte unbedingt ihre Grenzen haben, es sei denn, man möchte explizit weitere Versuche zulassen, die Demokratie zu gefährden. Einerseits entlarvt inzwischen eine Power-Point-Präsentation Trumps Putschpläne, andererseits bleiben diese Erkenntnisse folgenlos. Unfaßbar!

Und dann läuft dieser Ex-Präsident frei herum, darf immer noch von einer gestohlenen Wahl plaudern, seine Anhänger befeuern? Was muß noch alles passieren, bis endlich die Menschen in den USA begreifen, was da vor ihren Augen geschieht? Andererseits darf man sich trotzdem nicht wundern, schließlich gibt es nach wie vor eine große Anzahl an Wählern, die hinter diesem Donald Trump stehen. Keine Pattsituation, aber eine Tragweite, die ziemlich bedenklich stimmt!

Lotar Martin Kamm

Kategorie: Quergedachtes

Dieser Beitrag wurde unter Quergedachtes abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.