So stachelig ist er nicht


https://pixabay.com/de/photos/hymnocalycium-bl%c3%bchender-kaktus-1388772/

Bild von Alina Kuptsova auf Pixabay

In dir ist die Kraft zu spüren,
Berge besteigen zu können,
eine prachtvolle Blüte
der Welt zu präsentieren,
die Bereitschaft zur Erschöpfung
beim Abstieg zuzulassen,
währenddessen die Blüte
stirbt.
Mein Kaktus, geduldig wie immer.
Erblühst du oder stirbst du
in der Zeit deines Lebens?

Ich sollte mich öfters
mit ihm unterhalten.

Doris Mock-Kamm

Kategorie: Gedichte

Dieser Beitrag wurde unter Gedichte abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.