Als ich mein Leben gewann


https://pixabay.com/de/photos/see-sonnenuntergang-himmel-natur-5186660/

Bild von Leslin_Liu auf Pixabay

Als ich mein Leben gewann,
war ich sprachlos,
betäubt vor Freude,
von Gefühlen überwältigt.

Als ich mein Leben gewann,
hatte ich ein Los gezogen,
nicht eine Gewinnoption,
das Los zum Start ins Leben.

Als ich mein Leben gewann,
Bedürfnisse ich geschenkt bekam,
manche konnte ich weiterreichen,
andere nicht gebrauchen.

Als ich mein Leben gewann,
die Wege unendlich lang,
wurde Traum Wirklichkeit,
genau ich es nicht weiß.

Als ich mein Leben gewann,
Liebe mir noch unbekannt,
sie ist des Leuchtturms Leuchten,
ein Hafen, ein befestiges Land.

Als ich mein Leben gewann,
wußte ich nicht wofür,
damals eine Ahnung existierte,
das Licht auch Ende signalisiert.

Doris Mock-Kamm

Kategorie: Gedichte

Dieser Beitrag wurde unter Gedichte abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.