Mensch war dein Name


https://pixabay.com/de/photos/l%c3%a4ndlich-turban-menschen-2198049/

Bild von Aamir Mohd Khan auf Pixabay

Düsteres rieselt in die Tage,
schenk mir deinen Namen,
bevor Schwärze dich verschlingt,
unsichtbar für letzte Fragen
niemand mehr von dir Kenntnis nimmt,
bevor Menschsein verschwindet
vor lichtscheuen Augen.

Graue Schleier nisten in Winkeln,
deinen Namen will ich tragen,
bevor alle Antworten sind vergeben,
die frei gesprochen werden können,
ohne an Mauern abzuprallen,
bevor Menschsein verschwindet
vor stummen Zeugen.

Nur schwaches Echo ist zu hören,
Mensch sage ich mit Würde,
bevor das Grauen zu Recht wird,
und zum Gesetz verankert,
das niemand mehr anzweifelt,
bevor Menschsein verschwindet
vor geflüsterter Angst.

Doris Mock-Kamm

Kategorie: Gedichte

Dieser Beitrag wurde unter Gedichte abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.