Wegschauen im Land der Dichter und Denker


Alles erlaubt, was unsere Freiheit beraubt

Deutschland im Wahlkampf, eine längst vorhersehbare Katastrophe, während halbherzig ein Klimawandel festgestellt wird, tatenlose Ignoranz verhallt, der potentielle Kanzlerkandidat der Union Schmidt- oder Schröder-Like in Gummistiefeln vor die Kamera tritt, hinter dem Bundespräsidenten lachend feixt, sich offenkundig unglaubwürdig danach entschuldigt. Vorschußlorbeeren schauen eigentlich anders aus, im Land der Dichter und Denker hat aber Wegschauen Tradition.

Das wußten wir schon direkt nach der Nazi-Ära, als deren Schergen nonchalant Pöstchen und Posten erhielten, als sei nichts geschehen. 74 Jahre später urteilt die Justiz dramatisch halbherzig, nach NSU-Prozeß fühlen Rechtsradikale sich erst recht bestätigt. Wie ein roter Faden wiederholt sich die Geschichte auch hierzulande. Was die Republikaner zu Beginn der 1990er versuchten, aber nicht für den Einzug in den Deutschen Bundestag ausreichte, gelang schließlich jener AfD, die zuvor eine Pegida unterstützte. Kaum saßen Nazis wieder im Bundesparlament, offenbart sich die Polizei als Handlanger gewaltbereiter Pegida-Demonstranten.

Noch nicht genug, das kann getoppt werden! Im Namen der Meinungsfreiheit dürfen etliche „Geistesgestörte“ sich vor der Öffentlichkeit tummeln, es dient der braunen Sache. Schon steht die berechtigte Frage im Raum, wann wird endlich dieser Vegankoch eingesperrt? Ihm wird quasi der rote Teppich ausgerollt, er darf in die Türkei verschwinden, seine Heimat, wo ein Despot ohnehin für Ruhe und Ordnung in dessem Sinne sorgt, Pressefreiheit, Frauenrechte, Demokratie ade!

Das Faß ist längst übergelaufen, nur kaum jemand will es wahrhaben, Allensbach bescheinigt dieser Union am 20. Juli gar 31,5 %, den Grünen noch 18%, der FDP satte 12%. Was ist da los mit den Menschen? Simple Tricks fürs Volk zur Bundestagswahl, welch irrsinnig unverständliche Qual?! Was muß denn noch alles geschehen, bis Menschen endlich sehen, wie sie an der Nase herumgeführt werden?

Dieser Staat gleicht einer handlungsunfähigen Nation. Oder wie soll man das „Querdenker“-Nest werten, sie nutzen die Not der Flutopfer aus, haben gar echte Ex-Polizisten an der Seite, die mitmischen. Wie war das nochmal mit dem Mann und der Uniform, die ihm gegeben, um diesen zu beflügeln, tatkräftig auszuteilen? Erneut darf der Corona-Leugner Nummer 1, dieser HNO-Arzt, Spendengelder eintreiben, real für dessen eigenes Wohlergehen. Auch hier schaut unser Staat pikiert weg. Welch Selbstzweck! Alles erlaubt, was unsere Freiheit beraubt. Ihr es immer noch nicht glaubt?

Lotar Martin Kamm

Kategorie: Meinung

Dieser Beitrag wurde unter Meinung abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.