Einfach mal den Spieß umdrehen


https://pixabay.com/de/illustrations/kosmos-astronomie-planeten-sterne-5512253/

Bild von Paolinio auf Pixabay

Wie neugierige Beobachter selbst zum Opfer werden

In diesem Kontext sei die Rede von der Spezies Mensch, die es nicht lassen kann mit ihrer enormen Erwartungshaltung, mitnichten vereinsamt in den Weiten des Kosmos zu verweilen, sondern viel eher voller Tatendurst sämtliche Register zieht, um auf sich aufmerksam zu machen, nach möglichen anderen hochentwickelten Spezies Ausschau zu halten.

Wer kennt nicht die abenteuerlichen Science-Fiction Romane oder gar Filme ob irgendwelchen Begegnungen mit Alliens, die hauptsächlich auf unserem Blauen Planeten erscheinen, Kontakt aufnehmen? Des Öfteren mit eventuellen aggressiven Hintergedanken, die jene Außerirdischen gegen uns hegen sollen, ganze Schlachten geschehen, um die Menschheit zu retten? Heldenhafte Stories sorgen für genügend Spannung.

Tatsächlich sucht Mensch schon länger im All per riesigen Teleskopen, sendet Radiosignale. Vielleicht möge da draußen Leben sein, welches wir entdecken. Doch wie schaut es aus, wenn exakt der umgekehrte Fall eintritt? Außerirdische könnten die Erde sehen, wie die Stuttgarter Zeitung jüngst kommentierte. Wie blauäugig muß Mensch sein, dies tatsächlich nicht in Erwägung gezogen zu haben?

Natürlich dürften im Kosmos etliche Spezies verweilen, die durchaus uns längst ausgemacht haben, beobachten, viel eher ohne daß wir davon etwas bemerken. Manchmal wundern wir uns ob irgendwelcher merkwürdigen Flugobjekte, die teilweise in extremer Geschwindigkeit genauso schnell verschwinden, wie sie aus dem Nichts plötzlich auftauchen. Von der Hand zu weisen, sind solche Berichte keinesfalls, selbst wenn gern behauptet wird, es handle sich um Hirngespinste. Davon kann keine Rede sein. Selbstverständlich gibt es überall Trittbrettfahrer, Wichtigtuer, die gern mal ausschmückend übertreiben, hinzudichten.

Aber mit gesundem Menschenverstand kommt man schnell dahinter, die arrogannte Jacke der Selbstüberschätzung abzustreifen, Mensch sei im unendlichen Kosmos die alleinige intilligente Spezies. Das wäre nicht nur vermessen, sondern hochgradig naiv. Das Gegenteil wird höchstwahrscheinlich zutreffen. Doch warum haben Außerirdische noch keinen Kontakt mit uns aufgenommen? Und vor allem, ist dem tatsächlich so? Man muß viel eher vermuten, daß es längst zu Kontakten gekommen ist. Nur soll das eben nicht jeder wissen, ob zum Selbstschutz oder aus anderen Machtgründen, bleibt mal dahingestellt.

Vielleicht gilt ja doch, America First erst recht bei UFOs? So abwegig mag dies wohl nicht sein. Ein kurzer Blick zu Hochkulturen zurück in die Vergangenheit läßt erahnen, welch Rätsel noch ungelöst auf uns warten. Seien wir allesamt offen für unterschiedliche Sichtweisen, versperren uns nicht, selbst wenn manches merkwürdig erscheinen mag.

Lotar Martin Kamm

Kategorie: Ungeklärtes

Dieser Beitrag wurde unter Ungeklärtes abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.