Wie vor hundert Jahren


https://pixabay.com/de/photos/umwelt-%C3%B6dland-apokalypse-5178732/

Bild von Kuroi_Chi auf Pixabay

Geschenkt, weil abgehängt,
umsonst verrenkt, da verdrängt
all die vergebliche Qual,
ob vor oder nach der Wahl.

Politik findet im Alltag statt,
manche sind mehr als satt,
sie blicken auf all jene herab,
das hält sie offensichtlich auf Trapp.

Soziale Spannungen halten an,
obwohl man diese doch ändern kann,
verkehrte Verteilung das Problem,
anhaltende Ignoranz ziemlich bequem.

Statt aus der Geschichte zu lernen,
lautet’s, sich von einander entfernen,
es interessiert nicht mehr das Leid,
wir sind mal wieder soweit.

Nazis läßt man wieder gewähren,
das könnt ihr hinterher nicht erklären!
Beste Voraussetzung für Zerstörung,
wo bleibt die nötige Empörung?

Lotar Martin Kamm

Kategorie: Gedichte

Dieser Beitrag wurde unter Gedichte abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.