So eine große Erinnerung


https://pixabay.com/de/photos/kiefern-gia-lai-zwei-zucker-3356507/

Bild von Quang Nguyen vinh auf Pixabay

Ich hatte so eine große Erinnerung,
größer als das Wissen um mich herum,
verstand Worte und Gesten noch nicht,
Trauer, Jähzorn war meine Reaktion,
wenn man mich an meinem Alter maß,
an dem Alter, das sie berechneten,
ihre Erinnerung für mich war jung,
sie begriffen nicht wie erstickend
große Erinnerungen sein können,
und ich fing an in Tagträumen
ihren Worten, Gesten zu entkommen,
die große Erinnerung nahm ich mit,
sie schmückte aus, mein Staunen
über die Welt, die ich einst verlasse.

Doris Mock-Kamm

Kategorie: Gedichte

Dieser Beitrag wurde unter Gedichte abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.