Verlorene Zeiten


https://pixabay.com/de/photos/fantasy-krieger-mystisch-augen-3712662/

Bild von Stefan Keller auf Pixabay

Massenhaft liegen sie herum,
die verlorenen Zeiten,
als jeder Tag ein Grauen,
Mord und Totschlag
das Sprechen ablöste,
kriegerisches Treiben
zu Ehre gereichte,
Angst über das Recht bestimmte,
Blut fremdes Land düngte,
Frauen, Kinder geschändet wurden,
Männer ihre Verbrechen
nach Hause brachten,
damit die Wunden sich verbreiten,
nicht als Abschreckung,
als Zeichen von Heldentum,
Sieg oder Schmach
neue Rache erweckte,
um noch mehr Verluste als Gewinn
für die Ewigkeit zu verbuchen,
sagen die Einfältigen,
und sie bringen die verloren Zeiten
als stolze Finder in das Jetzt zurück.

Doris Mock-Kamm

Kategorie: Gedichte

Dieser Beitrag wurde unter Gedichte abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.