Energiewende in Deutschland potentiell verhindern


https://pixabay.com/de/photos/windr%C3%A4der-windkraft-windenergie-3975727/

Bild von Markus Distelrath auf Pixabay

Ein Blick zum Netzwerkgeflecht

Manche Geschichten schreibt das Leben ziemlich eindeutig, auch wenn es etliche gibt, die genau dies vertuschen wollen. Doch was einmal ans Licht gezerrt, findet Wege der Entfaltung, eine Offenbarung, die schockierender kaum sein könnte, für andere eher bestätigend. Mit allen Mitteln eine Energiewende besonders hierzulande zunichte machen, haben sich so manche auf ihre Fahnen geschrieben.

Das Netzwerk zur Verhinderung der Energiewende in Deutschland entlarvt gewisse Machenschaften, nach mühevoller Recherche zusammengestellt seitens des Magazins Europäische Energiewende (ee mag). Werfen wir doch mal ein paar Blicke hinein.

Peter Altmaier, Friedrich Merz und Nicolai Ziegler im Fokus

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) trifft mehrfach Detlef Ahlborn (FDP), der wiederum ist Vizepräsident der Bundesinitiative Vernunftkraft, wo sich u.a. etliche Klimaleugner tummeln, dabei verweist Altmaier gern auf Bürgerinitiativen gegen Windkraft, ernennt Stephanie von Ahlefeld zur Abteilungsleiterin „Energiepolitik Strom und Netze“ im Wirtschaftsministerium. Sie war langjährige Mitarbeiterin von Carsten Linnemann (CDU), der wiederum als Mitglied im Ausschuß für Energie des Bundestages sitzt, wo über das EEG entschieden wird.

Friedrich Merz (CDU), der gleich zweimal am CDU-Vorsitz scheiterte, auch ein Gründungsmitglied der INSM (Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft) ist, ein gemeinsames Buch mit Wolfgang Clement schrieb, als Präsident im Wirtschaftsrat der CDU fleißig mitmischt, dieser vollmundig den Klimaschutz während der Covid-19-Pandemie verzögerte, generell als Klimabremser fungiert.

Nicolai Ziegler arbeitet als Referent im Bundeswirtschaftsministrium, ist Vorsitzender der Bundesinitiative Vernunftkraft, Dachverband von Anti-Windkraft-Initiativen, der wiederum gern Klimaleugner zitiert. Außerdem ist Ziegler Stellvertretender Vorsitzender des Bundesverband Landschaftsschutz. Dieser organisiert mit umstrittenen Methoden Kampagnen gegen Windkraft.

Dieses Geflecht wohl eher die Spitze des Eisbergs

Je länger man sich die Graphik vergegenwärtigt, desto mulmiger beschleicht einem das sichere Gefühl, daß da viele Methoden in gezielter Absicht dahinter sich verbergen. Bloß keine Änderung im Umweltbewußtsein zulassen, möglichst profitorientiert agieren, verschleiern und sämtliche Seilschaften ausnutzen, um genau das zu erreichen.

Ob die Gebrüder Koch, ein Prof. Dr. Manuel Frondel oder jene AfD, sie sind allesamt gemeinsam verbandelt, ein Hohn, der gen Himmel stinkt, wenn wir bedenken, wie wenig Zeit der Menschheit noch verbleibt, die Klimasünden abzubauen und vor allem keine weiteren mehr zuzulassen.

Lotar Martin Kamm

Kategorie: Quergedachtes

Dieser Beitrag wurde unter Quergedachtes abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.