Es war einmal ein Freund


https://pixabay.com/de/photos/hippie-see-sommer-meer-landschaft-4522956/

Bild von Ben Frieden auf Pixabay

Er war ein Freund aus jenen Tagen,
als Freunde noch Freunde waren.
Wir badeten nackt, keine Scham wir kannten,
zum Trocknen wir um die Wette rannten.
Bei jedem Wetter spielten wir draußen,
am liebsten dort, wo Abenteuer hausten.
Wir waren nicht wie Bruder und Schwester,
nie eifersüchtig, wir waren Beste, Bester.
Wir lebten ohne Differenzierung,
nur unsere Vornamen waren Orientierung
zwischen uns, zwischen Himmel und Hölle,
die uns brachten den Verlust der Fülle.
Seitdem leben wir in verschiedenen Welten,
weil sich dadurch Horizont und Erde trennten.

Doris Mock-Kamm

Kategorie: Gedichte

Dieser Beitrag wurde unter Gedichte abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.