Auspowern


https://pixabay.com/de/illustrations/fantasy-j%C3%A4gerin-m%C3%A4dchen-vogel-4480581/

Bild von Stefan Keller auf Pixabay

Selten bin ich abgebogen,
weich, ohne mich anzustoßen,
meistens bin ich angeeckt,
mit Blessuren bin ich befleckt.

Geige kann ich nicht spielen,
mit Pfeil und Bogen schießen,
den Punkt treffen wie Schützen,
fahr ich durch Wasserpfützen.

Muhende Kühe erinnern mich,
Schreie im Tunnel mag ich,
der Umweg ist schon eingeplant,
dieser Tag läuft besser als geahnt.

Doris Mock-Kamm

Kategorie: Gedichte

Dieser Beitrag wurde unter Gedichte abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.