Mit dem Rückblick neues Glück im Jahr 2021?


https://pixabay.com/de/photos/silvester-jahreswechsel-neuanfang-5829158/

Bild von h kama auf Pixabay

Das alte Jahr neigt sich seinem Ende

Voller Wehmut, oder ist es Wut, blicken wir in die nahe Zukunft. Was bedeutet hierbei schon Vernunft? Mensch prasst seit ehedem ohne Sinn und Verstand, fährt sein eigenes Schicksal gegen die Wand. Etwa manch Blick zurück in Zorn? Dazwischen ward der Heiland geboren, wie alljährlich zu Weihnachten man Feste feiert, wie sie fallen, Corona vereitelte das, auch Silvester weniger Sektkorken knallen. Tatsächlich verzichten auf Spaß?

2020 so vielversprechend begann, das Tor zum zweiten Jahrzehnt im neuen Jahrtausend, trotzdem eben kein Happy End! Das Virus versaute weltweit die Stimmung allüberall. Plötzlich so Knall auf Fall. Oder war auch jene Seuche vorauszusehen? Was muß denn noch alles geschehen, bis erfolgt ein wachsames Einsehen? Indizien waren all die Zeit ohnehin sichtbar vorhanden, doch Gier, Korruption und zuviel Haß lieferten sich Staaten, Banden, ohne den Kern der Schöpfung zu respektieren. Jetzt muß Mensch dafür verlieren.

Was denn nun? Rache wird nicht eher ruhen, bis sie ihr Ziel erreicht, Kosmos Ungerechtigkeit ausgleicht? Im Prinzip läuft’s darauf hinaus, Mutter Erde braucht eine dringliche Paus‘. Anstatt sich tatsächlich zu besinnen, möchten manche ein ewiglich weißes Linnen. Doch all das verursachte Leid geht nicht nonchalant von dannen, läßt sich nicht simpelst verbannen. Schuld allein steht nicht zur Disposition. Reiche Säcke, verlaßt eher euren Thron! Bei diesem Virus auch der mit viel Geld verrecke. Zurück bleibt ein stiller Ton.

Das Zeitalter der Despoten auf dem Höhepunkt sich befindet. Wann wohl jener Spuk endlich verschwindet? Solange noch ein Putin, Bolsonaro, Erdogan oder Kim Jong-un einfach so tun, als ob sie fürs Volk auserwählt ihr Dasein fristen dürfen, wird die Wirtschaft mit ihnen so manches schlürfen. Eine Hand wäscht bekanntlich die andere ohne Wenn und Aber. Was soll dabei das verkorkste Palaver? Sand in die Augen einer wachsamen Minderheit? Das wußten die meisten doch bereits in der Kindheit. Money makes the world go round, what a great sound!

Mensch wird im Laufe des Jahres das Virus bezwingen, dennoch genügend Probleme etliche dabei niederringen. Wer die verkehrten Weichen stellt, wie immer für gewisses Geld, der voll Ironie viele Tote zählt. So haust Mensch auf dieser Welt. Hierzulande die Union erneut meint, sie könne den Kanzler bestimmen. Ob die Grünen am Ende uns überraschend trimmen? Mit Merz, jenem BlackRock-Scherz, kann die Union keinesfalls Wähler mobilisieren, sondern wird Stimmen verlieren.

Was die Sozen ohnehin all die Zeit verbocken, werden Grünenwähler aufstocken. Dabei die Linken zahlenmäßig sinken. Wer zwischen Putin und Glaubwürdigkeit schwankt, der hat daher erst recht abgedankt. Die Nazis seien besser nicht erwähnt, jeder, der die hat gewählt, sich mal besser schämt! Im Herbst des nächsten Jahres wird sich zeigen, wohin geht hierzulande der politische Reigen. Rot-Grün dann ein zweites Mal? – Trink dein Bier aus, es wird schal.

Lotar Martin Kamm

Kategorie: Satire

Dieser Beitrag wurde unter Satire abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Mit dem Rückblick neues Glück im Jahr 2021?

  1. Ronald Schubert schreibt:

    Wie auch immer, ich kann ja euch hier auch ohne Satire alles Schöne und Gute im neuen Jahr wüschen. Zumal das alte Jahr die Latte nicht sehr hoch gelegt hat…

    Gefällt 2 Personen

Schreibe eine Antwort zu Ronald Schubert Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.