Das Paralleluniversum schlägt erneut zu


https://pixabay.com/de/illustrations/frau-person-silhouette-universum-5507487/

Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

Neue Rechte und Verschwörungsschwurbler sorgen für viel Unmut

Das erinnert an Zeiten, die ich unbedingt hinter mir gelassen habe, woraufhin diese Seite kurzerhand ins Leben gerufen wurde, anfangs noch als Querdenkende, später aus bestimmten Gründen umbenannt in Makadomo. Leser, die jene Zusammenhänge verfolgt haben, wissen das längst, anderen sei dies hier nochmals erläutert.

Wer sich kritisch mit bestehender Politik auseinandersetzt, kann ziemlich schnell anecken, wird manchmal gar von „extremen Lagern“ umworben, ob nun aus der rechten oder linken Ecke, um dies mal so platt zu formulieren. Dazwischen agieren all jene, die sich eben vor keinen dieser Karren spannen lassen. Die Betroffenen mögen selbstkritisch ihr Handeln überprüfen, manchen gelingt das so wie auch Philip Schlaffer, der im Interview über seinen Ausstieg zu berichten wußte.

Obwohl ich stets ein vehementer Kritiker der Naziszene war, vermochte jener Gründer von Buergerstimme es, mich mit seinen „falschen“ Versprechen und Beteuerungen zu ködern, im Statement zum Ausstieg bei Buergerstimme kann man das gleichwohl nachlesen. Dennoch verbleiben manch „Narben“, Ärgernisse, die manchmal einfach unangenehm „aufstoßen“, erst recht in diesen Zeiten der AfD, der Corona-Krise, was bis hinein in den US-Wahlkampf „schwappt“.

Die Frage, die sich stellt, was hat das alles miteinander zu tun? Sehr viel! Letztendlich bildet sich ein Netz im Internet, eine gezielte Verstrickung, um die eigene Macht zu festigen, die Gesellschaft zu untergraben, gar zu spalten. Verunsicherung macht sich breit, manch einer tritt dermaßen „unlogisch“ auf, daß man nicht nur an dessen Verstand zweifeln mag. Trotzdem erhalten jene Kräfte einen steigenden Zulauf, der uns eine Warnung sein sollte.

Josef Holnburger hat sich in seinem Artikel,  Nachrichten aus dem Paralleluniversum: Wie sich Verschwörungstheoretiker auf Facebook vernetzen, die Mühe gemacht, die absurde Welt der Facebookschwurbler zu analysieren. Es lohnt sich allemal, dies zu lesen, obendrein mögen dem ein oder anderen sich vielleicht die Augen öffnen, mit welchen Tricks und Mitteln diese agieren.

Vor kurzem hat sich auch Doris der Thematik genähert, weil die Aktualität jener Stuttgarter Gruppe „Querdenken-711“ geradezu einen Aufruf lostritt, deren Machenschaften zu entlarven. Quertreiber fangen unter falschen Namen „Erleuchtete“ ein, so die treffende Überschrift, schließlich basieren die Ursprünge auf den Spuren von Edward de Bono. Mit Querdenken haben all jene eben nichts gemein, sie wollen lediglich den Frieden stören, Zwietracht säen!

Gestern erschien ein Artikel zur heutigen Demo, die Carolin Kebekus mit initiierte. Warum auch immer und in welchen Gruppen dieser sich „verselbständigte“, die Aufrufzahlen sprechen ihre abstruse Sprache, verdeutlichen die Wege, wie sie auch Josef Holnburger beschrieb, immerhin erreichte er 1.099 Zugriffe, selbst heute hält dieser Run noch an. Ein sicheres Indiz von jenen Kräften, die nur die Überschrift mitkriegen, Demo… in Berlin… verfaßt von Internetadresse „querdenkende.com, schon wird geklickt. Basta. Mit einer kritischen Auseinandersetzung hat das mitnichten was zu tun.

Lotar Martin Kamm

Kategorie: Meinung

Dieser Beitrag wurde unter Meinung abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.