Quertreiber fangen unter falschen Namen „Erleuchtete“ ein


https://pixabay.com/de/photos/nachwirkungen-aufruhr-protest-4506339/

Bild von Fajrul Falah auf Pixabay

Auf den Spuren von Edward de Bono

Vor fast fünf Jahren entschieden wir uns mit einer Internetseite online zu gehen. Bei der Namensfindung war uns wichtig, es sollte etwas mit uns beiden zu tun haben, und da wir schon am Frühstückstisch über „Gott und die Welt“ diskutieren, die Themen hin und her, kreuz und quer miteinander verbinden, gegeneinander auf- und abwiegen, nicht um unbedingt zu einem eindeutigen Konsens zu erlangen, der keine Fragen und Antworten mehr benötigt, nicht um einen von uns beiden als den „Besserwisser“ zu krönen, nicht um eine Sachlage wie eine Zitrone auszupressen, um sie dann als für immer und ewig erledigt zur Kompostierung freizugeben, sondern schlicht um der Freude am Austausch von Gedanken und Gefühlen.

Was war da naheliegender als der Name „Querdenkende“?

Querdenken, laterales Denken, lateinisch latus, Seite; ist eine Form von kreativer Vorgehensweise um Probleme zu lösen oder neue Inspirationen zu generieren. Der Begriff als solches wurde von Edward de Bono geprägt und umschreibt die Fähigkeit,  um die Ecke zu denken oder der nichtlinearen Denkweise.

Wikipedia beschreibt laterales Denken folgendermaßen:

Es wird zugelassen, dass vorliegende Informationen subjektiv bewertet und selektiv verwendet werden. Details werden nicht analytisch, sondern intuitiv erfasst.

Gedankliche Sprünge und Assoziationen werden zugelassen, nicht jedes Zwischenergebnis muss richtig sein.

Ja/Nein-Entscheidungen werden vermieden. Auch nicht durchführbare Lösungen können ein Schritt zum besseren Verständnis des Problems sein.

Konventionelle Denkmuster werden in Frage gestellt, indem z. B. bewusst nach der unwahrscheinlichsten Lösung eines Problems gesucht wird.

Ausgangssituation und Rahmenbedingungen werden nicht als unveränderlich hingenommen.

Demgegenüber agiert das vertikale Denken mit altbekannten Mustern, und läßt daher zu wenig Spielraum, Neues zu kreieren, es basiert auf logische, planmäßig und streng rational gerichtete Problemlösungen.

Nun ist es natürlich erlaubt, den Begriff „Querdenken“ als Ausdruck seiner eigenen Denkweise zu gebrauchen. Ich bin weit davon entfernt, den Begriff nur für eine diesem Denkmuster streng verpflichtende ausgewählte Gruppe zuzugestehen. Das wäre meiner Meinung nach nicht im Sinne des „Erfinders“. Was mich aber stört, ist die Vereinnahmung des Begriffes „Querdenker“ von Personenkreisen, die damit ihre politisch rechts gerichtete Gesinnung als legitim und zukunftsweisend darstellt.

Zudem ist ganz offensichtlich, deren Meinungsbildung und Lösungsfindung basiert auf dem Satz: „Solange du deine Füße unter meinen Tisch stellt, machst du, denkst du, sollst du, darfst du, kannst du…“ Eindeutiger kann man wohl kaum aus mündigen Bürgern im Handumdrehen Mitläufer generieren, indem ihnen unverhohlen mitgeteilt wird, wenn du nicht willig bist, kommentarlos unsere Ansichten zu teilen, bist du gegen uns, bist du der Handlanger, der nicht für Veränderungen auf die Straße geht.

Hier wird einfach die eigene Unfähigkeit einen Diskurs zu führen, damit gerechtfertigt, daß der Querdenkende die Lösung schlechthin, das Wissen besitzt, das keinerlei Widerspruch duldet, und sie steigern dies mit gezielt offenen Drohungen, nach dem Motto: „Bist du nicht willig, (einsichtig), so brauch‘ ich Gewalt!“

Quertreiber sind Personen, die sich mit voller Absicht gegen jemanden oder gegen etwas stemmen, um Personen oder Dinge zu behindern und zu stören.

Der Begriff aus dem Niederdeutschen, dwarsdryver, entwendet, stammt aus der Schiffahrt. Es ist der Ausdruck für einen Kapitän, Bootsführer, der sein Schiff nicht richtig steuern kann und es querstellt, so daß andere Boote nicht weiterfahren können.

Mir erscheint dieser Begriff weitaus passender für die Personen, die unter dem Motto „querdenken“ zurzeit die Straße als ihre Bühne für verschwörerische Behauptungen benützen und ihre Meinungen, vielmehr Forderungen, als das endgültige Wissen postulieren.

Kann ein „Querdenkender“ seine Sichtweise als der Weisheit letzter Schluß gelten lassen? Nein! Jeder, der sich müht, laterales Denken als Ansatz für Vorschläge zur Lösungsfindung oder zur Ideengewinnung anzuwenden, hat den Respekt vor dem lateralen Denken anderer, denn nur in einem Zusammenspiel vieler Spektren kann querdenken von Erfolg gekrönt sein.

Dies aber ist für die „Quertreiber“ ein No-Go, denn sie wollen eine Meinung, ein Gesetz, eine Regel, eine Einheit, einen Käfig für alle, die nicht gewillt sind, ihrem Willen sich unterzuordnen. Ihr wahres Ziel ist, den sozialen Frieden zu stören, Zwietracht zu säen, Andersdenkende zu denunzieren, um eine Gesellschaftsstruktur aufzubauen, die nichts mehr mit der Gesellschaft, die wir kennen, zu tun haben wird, es wird eine Kameradschaft der Kameraden, die in einem Herrschaftsmodus aufgebaut, dazu führt, in einer diktatorischen Hierachieverwaltung mündet, in der nur Gleichgesinnte und auf „Kurs Gebrachte“ in festgelegten Rahmen zusammenleben.

Jeder, der sich diesen falschen „Querdenkern“ anschließt, sollte sich klar darüber sein, daß nicht er oder sie irgendwann „das Wort haben“, ihre Meinung frei äußern dürfen, außer es ist von den „Vordenkern“ abgesegnet. Und dies hat wahrlich nichts mit querdenken und, oder einer demokratischen Gemeinschaft mehr zu tun.

Doris Mock-Kamm

Kategorie: Meinung

Dieser Beitrag wurde unter Meinung abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Quertreiber fangen unter falschen Namen „Erleuchtete“ ein

  1. Ronald Schubert schreibt:

    Was erwartet ihr denn anderes von einer Herde von Mischung von Coronaleugnern, Verschwörungstheoretikern, Neonazis und Menschen beherrscht, die einfach unzufrieden sind anderes? Eine Versammlung von Nobelpreisträgern sieht anders aus und rottet sich auch nicht mit Neonazis zusammen!

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.