Echo voll Leben


https://pixabay.com/de/photos/tunnel-eingang-lost-places-urbex-3942770/

Bild von Peter H auf Pixabay

Vorhin
gerade eben
im Tunnel
das Ende
war so klar
gewesen
hell bestrahlt
vom Tageslicht
die grauen Wände
der Unterführung
bedeutungsloses
Nichts
da durchschritt sie
ein Gedanke
der Weg
zum Tod
führt durch
eine düstere Halle
begeht sie
selbstverständlich
vielleicht
mit leichtem Gruseln
und am Ende
ein Blick zurück
Trostlosigkeit
von Licht
zu Licht
mit ihrem Lachen
ließ sie den Tunnel
kurz beleben
mit dem Wunsch
möge es lange
in dem hohlen Gang
schweben

Doris Mock-Kamm

Kategorie: Gedichte

Dieser Beitrag wurde unter Gedichte abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.