Verstreute Noten


© Doris Mock-Kamm

Es klockte,
erhallte auf
Gassen,
Plätzen,
Bars,
Treppen,
besonders auf
Schultreppen,
morgens,
zur Pause,
mittags,
klockte es,
klock, klock,
vielstimmige
Clogs
bannten
jede Stille
von diesem
Trabanten.

Die Erde,
Bäume,
Felsen,
Gewässer
vernahmen
den Klang,
atmeten tief
durch und ein
bis in ihre
feinsten Adern,
das soll es
gewesen sein,
klock, klock,
imitierten Winde,
raunte die Erde,
Wasser verströmte
die Töne,
verstreuten Noten
für Punkrock.

Doris Mock-Kamm

Kategorie: Gedichte

Dieser Beitrag wurde unter Gedichte abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.