Beim Kaffee Luz


https://pixabay.com/photos/coffeemaker-black-brewed-coffee-2557550/

pixabay.com

Sie trafen sich
in der Wirtsstube
weit oben,
die Zeit und
die Umtriebigkeit,
dem Gipfel nah,
tranken Kaffee Luz
viele Tage,
vergaßen und wußten
alles über sich
und den anderen,
wurden zur
umtriebigen Zeit
beim Kaffee Luz,
dem Himmel fast nah,
lernten zu schweigen,
halfen der Stille,
sich auszubreiten,
waren zeitig umtriebig,
und sich so nah
in der Stube des Lebens.

Doris Mock-Kamm

Kategorie: Gedichte

Dieser Beitrag wurde unter Gedichte abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.