Demokraten: Coronavirus ist ein „Trump“ ganz ohne Scherz


https://pixabay.com/photos/coronavirus-disease-concern-4888641/

pixabay.com

Verkehrte Verhältnisse sorgen für Ärgernisse

An dieser Stelle sei das hier die Quelle. Es geht doch nichts über manch Meldungen in den Medien, es blüht das Geschäft des Unerträglichen, Hauptsache die Menschheit wird unterhalten, man verliert sich im Gesellschaftsspalten. Ganz vorneweg wirft man halt gern mit Dreck. Humpty-Trumpty steht dabei in vorderster Reihe, man solch Narzißten dies immer noch verzeihe.

Wer für jenen Choleriker Verständnis aufbringt, letztlich mit diesem im Sumpf versinkt, der als das zu bezeichnen mag, was geschieht seit jeher Tag für Tag: Lügen, Fakenews, halt solch Stuß. Zu allem Überdruß spielt The Donald sich erneut als Experte auf, das kennt man bereits zuhauf. Es sei wohl nur halb so schlimm, wenn in alldem wäre nur der geringste Sinn. Doch das ist nicht drin.

Werfen wir einen Blick auf die Schlagzeile, die oben zu lesen ist. Welch fataler Mist. Demokraten blasen ins selbe Horn wie der Blondschopfrüpel? Das wäre ziemlich übel. Daß jener Coronavirus ein „Trump“ sei, einerlei, Namen sind nur Schall und Rauch, das wissen wir natürlich auch. Der Ernst der Lage wird per „Scherz“ betont, niemand dadurch verschont.

Die zweite Überschrifr bringt es an Tag, worin der Gag wohl lag. Ärgernisse belasten bei vielen den sorgenvollen Alltag, ursächlich verkehrte Verhältnisse tragen dabei Schuld. Dies hat bereits Kult mit Blick gen Trump. Zu plump?

Genug geschwafelt, es wird bald nicht mehr richtig getafelt. Wieso denn das? Jetzt gönn‘ uns doch mal Spaß! Hamsterkäufe stehen an, nicht irgendwann, sondern bereits an manchen Ort, man glaubt tatsächlich, der Virus gehe irgendwann mal fort. Gesicherte Infos verläßlich? Ohje, das wird häßlich. Der Tod zum Leben gehört, guck nicht so verstört. Panikmache wäre an jeder Stelle der verkehrte Weg. Solch Behauptung zu keck?

Alles gut, der Trump als Experte uns schon aufklärt. Bloß keine Wut, die Bevölkerung bleibt unversehrt. Ganz einfach die Demokraten zum Teufel jagen, mögen sie doch in der Hölle klagen. The Donald als Präsident hat nen Draht zu Gott, am Ende interessiert nur Alltagstrott.

Insofern immer schön die Ruhe bewahren, das weiß Menschheit eh seit sehr vielen Jahren. Vergessen Sie jene irreführenden Zeilen, sie wollen nur gen Trump austeilen. Möge dieser bald woanders verweilen, dann kann er keinen Schaden mehr anrichten, und wir beenden am besten mal das Dichten.

Lotar Martin Kamm

Kategorie: Satire

Dieser Beitrag wurde unter Satire abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Demokraten: Coronavirus ist ein „Trump“ ganz ohne Scherz

  1. Ronald Schubert schreibt:

    Trump ist auf jeden Fall ein Virus, allerdings ein zeitlich begrenzter. Im November noch vier Jahre, dann ist seine Inkubationszeit abgelaufen

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.