In der Stille schweigend innehalten


https://pixabay.com/photos/nature-reserve-africa-lake-silent-375609/

pixabay.com

Schweigen
obwohl Trauer
Seele
überschwemmt

Innehalten
Schmerz festhalten
ehe er das Herz
überrennt

Stille
für die Gedanken
läßt Qual
sich nicht ausbreiten

Genug des Schweigens
Genug des Innehaltens
Genug der Stille
Trauer
Schmerz
Qual
Bleibt nicht haften

Seele
Herz
Gedanken
überschwemmen
überrennen
breiten sich aus
über euren Haß
über eure Wut
über eure Lieblosigkeit

denn unsere Seelen sind glücklich
denn unsere Herzen sind weit
denn unsere Gedanken sind frei

Doris Mock-Kamm

Kategorie: Gedichte

Dieser Beitrag wurde unter Gedichte abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.