Thüringen-Desaster mit Blick hinter die Kulissen


https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/6/6b/Plenarsaal_Landtag_Th%C3%BCringen_DSC_3359_b.jpg/640px-Plenarsaal_Landtag_Th%C3%BCringen_DSC_3359_b.jpg

Wikimedia Commons CC BY-SA 3.0

Wo bleibt die überdeutliche Ansage gegen Rechtsradikale?

Was muß denn noch alles passieren, bis endlich jeder begreift, mit welch verbrecherischer Absicht jene Rechtsradikale an die Macht wollen? Man mag vielleicht herunterspielen, daß direkt nach dem Zweiten Weltkrieg keine wirkliche Aufarbeitung stattgefunden hat, genauso wenig wie übrigens in damaliger DDR, Nazis durften an verschiedenen Stellen einfach weiter agieren trotz Nürnberger Prozesse. Etliche hohe Ämter wurden ihnen problemlos überlassen.

Genau darin bestand bereits gleich zu Beginn der Stein des Anstoßes. Während man akribisch dem US-amerikanischen Weg folgte, bloß keine linksgerichtete Politik zuzulassen, eine regelrechte Hysterie gegen den Kommunismus bestimmte die ersten Jahrzehnte, denkt man im Kontext an die RAF-Zeit auch an den Radikalenerlaß, konnte sich fast unbemerkt ein Nazi-Netz europa- und weltweit etablieren, begleitet von jener blutigen Spur vom Oktoberfest-Terroranschlag bis zum NSU, von einer folgenden Verharmlosung bis hinein zum Verfassungschefposten in der Causa Hans-Georg Maaßen.

Und dann wundern wir uns über das Thüringen-Desaster?

Wer die Talkshow bei Lanz am Mittwochabend verfolgt hat, sollte jene Feststellung sich unbedingt merken vom Blackrock-Ex-Mann Friedrich Merz, er und die CDU würden eine klare Trennlinie machen, mit dieser AfD gibt es keine Zusammenarbeit, weder jetzt noch in Zukunft.

In der gleichen Sendung, Monate zuvor, äußerte sich auch Mike Mohring ganz ähnlich dazu, dennoch haben er und dessen Parteikollegen die Wahl von Thomas Kemmerich möglich gemacht. Die Schelte an die FDP ist ohnehin überdeutlich zu betonen, erst recht was Christian Lindner anbelangt. Das kann nur noch bedeuten, bei der nächsten Bundestagswahl die Liberalen nicht mehr zu wählen!

Darüber hinaus mag der scharfe Beobachter das Thüringer Polit-Theater nicht nachvollziehen. Obendrein im Bewußtsein, daß Berufspolitiker sehr wohl wahltaktische Szenarien voraussehen können, einkalkulieren. Insofern kann dabei nur eine Absprache zwischen der AfD, der CDU und FDP stattgefunden haben. Alles andere ist eher unwahrscheinlich.

Natürlich hat Frau Merkel eine rasche Aufklärung gefordert, auch den Rücktritt von Kemmerich. Doch reicht das mitnichten, weil der Vertrauensbruch ganz tief sitzt. Von einer Nazi-Bekämpfung ist die Republik noch weit entfernt, man überläßt nach wie vor jene Aufgabe einer Antifa bis hin zu mutig besorgten Bürgern, die das nicht einfach hinnehmen. Die schweigende Mehrheit bietet eben genügend Raum für Spekulation, wobei das Wegducken der etablierten Politik selbst auch viel deutlicher angesprochen werden muß, um sie daran zu erinnern.

Was da im Deutschen Bundestag sich äußern darf, sollte ganz schnell wieder demokratisch abgewählt werden, gleichwohl in den Landtagen. Schickt jene einmal ins Leben gerufene AfD wieder dorthin zurück, wo sie hingehört: auf den Müllhaufen der Geschichte als Negativ-Beispiel, was rechtsextremes Gedankengut alles an Bösartigkeit anrichtet!

Lotar Martin Kamm

Kategorie: Meinung

Dieser Beitrag wurde unter Meinung abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Thüringen-Desaster mit Blick hinter die Kulissen

  1. Ronald Schubert schreibt:

    Jahrelang hat die Politik in Thüringen unter einer Koalition von Linken, SPD und Grüne völlig geräuschlos funktioniert, aber kaum mischen da CDU, FDP und die Nazis mit, bebt ganz Deutschland wie unter der Geräuschkulisse eines Stahlwerks in Betrieb!

    Gefällt 1 Person

  2. cource schreibt:

    die USA hatte doch ein interesse an dem hitlerkrieg gegen russland und hat deshalb auch die rechte gesinnung in Deutschland nach dem krieg gefördert, deshalb fühlen sich die rechten ja auch heute so sicher, weil sie sich der unterstützung durch die USA insbesondere der republikaner/Trump sicher sein können

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.